Pi-Studis Blog - Studium, Patente, Innovationen, und mehr

Studentenleben - Mehr als nur studieren!

von Jonas Ehrnsperger
Jonas Ehrnsperger

Studieren ist mehr als lernen. Die ausgedehnten Semesterferien laden dazu ein, die Welt zu entdecken. Deshalb war ich mit Studienkollegen in Schottland und auf Kreta.

Das Lernen in kleinen Gruppen fördert das Entstehen von Freundschaften, sodass man sich während der Studienzeit in Amberg und darüber hinaus nie alleine fühlt. Wir veranstalten regelmäßig Kochabende, gehen Bowlen oder erkunden die Amberger Kneipenkultur. Mit verschiedenen Kommilitonen, die ich alle erst während des Studiums kennengelernt habe, hatte ich auch eine tolle Zeit in anderen Ländern. Deshalb möchte ich hier kurz über einen Backpacking-Trip in Schottland und einen Sonne-tanken-Urlaub auf Kreta berichten. 

Backpacking in Schottland

Mit zwei Kommilitonen ging es im August 2013 zum Backpacken in das magische Schottland. Nach einigen Tagen in Edinburgh sind wir mit unserem Miet-SUV einfach entlang der Küste in den Norden gefahren und haben die Unterkünfte immer nur spontan gebucht. Maximal 2 Nächte waren wir an einem Ort, dann hat uns das Fernweh schon wieder gepackt. Der Trip war eine hervorragende Mischung aus Stadt und Natur, sodass wir das stolze Schottland von allen Seiten kennenlernen konnten. Die sogenannte britische "Pub-Kultur" hat uns aufgrund der Livemusik und der sehr netten, aufgeschlossenen Menschen jeden Abend zugesagt. Neben den bekannten Sightseeings wie Loch Ness oder Glasgow waren wir viel in den Highlands unterwegs, wo uns die pure Natur zum Kajak fahren oder Wandern angeregt hat. 

Aber ein Bild sagt mehr als 1000 Worte, deshalb verweise ich hier einfach auf die Galerie am Ende des Artikels.

Sonne tanken auf Kreta

Nach dem Abenteuer-Trip in Schottland stand mir der Sinn 2014 nach purer Erholung und viel Sonne. Deshalb habe ich spontan mit einem anderen Kommilitonen (eher zum Spaß) an einem Mittwochabend nach Urlaubs-Angeboten gesucht. Eins führte zum anderen, sodass wir vier Tage später im Flugzeug Richtung Griechenland saßen ;)

Meer, Sonne und jeden Tag Volleyball am Strand - das ließ sich durchaus aushalten. Gleich am ersten Abend haben wir uns durch einen Tanzwettbewerb (!) mit gleichaltrigen, bulgarischen Animateuren bekanntgemacht. Unser Abendprogramm für den Urlaub war dank der sehr geselligen Bulgaren also gesichert. Um die Kultur des Landes zumindest ansatzweise kennenzulernen, sind wir  auf eigene Faust in einem völlig überfüllten Bus in die Hafenstadt Rethymno"geshippert".  Falls es so etwas wie einen griechischen Busfahrplan gibt, haben wir diesen nicht verstanden und wären wohl fast in dieser hektischen Stadt hängen geblieben.

Das Lernen in kleinen Gruppen fördert das Entstehen von Freundschaften, sodass man sich während der Studienzeit in Amberg und darüber hinaus nie alleine fühlt. Wir veranstalten regelmäßig Kochabende, gehen Bowlen oder erkunden die Amberger Kneipenkultur. Mit verschiedenen Kommilitonen, die ich alle erst während des Studiums kennengelernt habe, hatte ich auch eine tolle Zeit in anderen Ländern. Deshalb möchte ich hier kurz über einen Backpacking-Trip in Schottland und einen Sonne-tanken-Urlaub auf Kreta berichten. 

Backpacking in Schottland

Mit zwei Kommilitonen ging es im August 2013 zum Backpacken in das magische Schottland. Nach einigen Tagen in Edinburgh sind wir mit unserem Miet-SUV einfach entlang der Küste in den Norden gefahren und haben die Unterkünfte immer nur spontan gebucht. Maximal 2 Nächte waren wir an einem Ort, dann hat uns das Fernweh schon wieder gepackt. Der Trip war eine hervorragende Mischung aus Stadt und Natur, sodass wir das stolze Schottland von allen Seiten kennenlernen konnten. Die sogenannte britische "Pub-Kultur" hat uns aufgrund der Livemusik und der sehr netten, aufgeschlossenen Menschen jeden Abend zugesagt. Neben den bekannten Sightseeings wie Loch Ness oder Glasgow waren wir viel in den Highlands unterwegs, wo uns die pure Natur zum Kajak fahren oder Wandern angeregt hat. 

Aber ein Bild sagt mehr als 1000 Worte, deshalb verweise ich hier einfach auf die Galerie am Ende des Artikels.

Sonne tanken auf Kreta

Nach dem Abenteuer-Trip in Schottland stand mir der Sinn 2014 nach purer Erholung und viel Sonne. Deshalb habe ich spontan mit einem anderen Kommilitonen (eher zum Spaß) an einem Mittwochabend nach Urlaubs-Angeboten gesucht. Eins führte zum anderen, sodass wir vier Tage später im Flugzeug Richtung Griechenland saßen ;)

Meer, Sonne und jeden Tag Volleyball am Strand - das ließ sich durchaus aushalten. Gleich am ersten Abend haben wir uns durch einen Tanzwettbewerb (!) mit gleichaltrigen, bulgarischen Animateuren bekanntgemacht. Unser Abendprogramm für den Urlaub war dank der sehr geselligen Bulgaren also gesichert. Um die Kultur des Landes zumindest ansatzweise kennenzulernen, sind wir  auf eigene Faust in einem völlig überfüllten Bus in die Hafenstadt Rethymno"geshippert".  Falls es so etwas wie einen griechischen Busfahrplan gibt, haben wir diesen nicht verstanden und wären wohl fast in dieser hektischen Stadt hängen geblieben.


Feedback oder Fragen? Wir freuen uns über Deinen Kommentar
36

Kommentare zu diesem Artikel (0)

Noch keine Kommentare vorhanden? Schreib’ doch den ersten Kommentar zum Beitrag!

Einen Kommentar schreiben

About PI-Studis

Der PI-Studis Blog ist eine Initiative von Studierenden des Studiengangs Patentingenieurwesen an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden.


Blog Suche