Pi-Studis Blog - Studium, Patente, Innovationen, und mehr

Oktoberfest - ein Fest der Patente

von Johannes Erras
Johannes Erras

O'zapft is! Das größte Volksfest der Welt steckt voller Patente.

Es ist ein sonniger Tag auf dem Oktoberfest und wir bestellen uns gerade im einen der Biergärten auf der Wiesn ein halbes Hendl und eine kühle Maß Bier. Was viele dennoch nicht wissen, auf dem Oktoberfest gibt es überall viele patentierte Erfindungen. Fangen wir doch mit dem Hendl an. Dieses wird an einem Grill gegrillt, an dem es über 200 Patente gibt. Auch bei der Maß stecken ungeahnte Patente dahinter. Diese wurde mit einem speziellen Zapfhahn, dem „Turbozapfhahn“, abgefüllt. Dieser ermöglicht es, einen Liter Bier in nur 3 Sekunden auszuschenken. Alleine für Zapfhähne gibt es über 1800 Patente. Das gewährleistet, dass jeder Besucher möglichst schnell seine Maß Bier/Radler bekommt.

Nachdem wir uns den Magen vollgeschlagen haben, gehen wir in Richtung Riesenrad und drehen damit eine Runde. Und auch hier finden wir noch Patente. 40 Stück laufen derzeit noch auf Riesenräder, wer hätte das gedacht.

Da wir uns nun warmgefahren haben mit den Attraktionen, geht es nun zum größten mobilen Free Fall Tower der Welt, der rund 80 Meter in die Höhe ragt. Wir entscheiden uns eine Runde mit diesem zu fahren. Oben angekommen über kommt uns der Gedanke, was wohl passiere, wenn der Strom ausfallen würde. Aber zum Glück gibt es auch hier ein patentiertes Bremssystem, das auch funktioniert, wenn einmal der Strom ausfallen sollte.

Bevor wir die Wiesn verlassen, kommen wir an einem Süßigkeiten Stand vorbei, und nehmen uns eine Zuckerwatte und Popcorn mit nach Hause. Und schon wieder kommen wir mit patentierten Geräten in Verbindung.

Also denkt dran, wenn ihr das nächste Mal auf dem Oktoberfest eure kühle Maß genießt, ein Fahrgeschäft besteigt, oder einfach was Süßes genießt, dass euch auch hier überall patentierte Erfindungen umgeben.

 

Weiterführende Links:

Quellenangaben:

Es ist ein sonniger Tag auf dem Oktoberfest und wir bestellen uns gerade im einen der Biergärten auf der Wiesn ein halbes Hendl und eine kühle Maß Bier. Was viele dennoch nicht wissen, auf dem Oktoberfest gibt es überall viele patentierte Erfindungen. Fangen wir doch mit dem Hendl an. Dieses wird an einem Grill gegrillt, an dem es über 200 Patente gibt. Auch bei der Maß stecken ungeahnte Patente dahinter. Diese wurde mit einem speziellen Zapfhahn, dem „Turbozapfhahn“, abgefüllt. Dieser ermöglicht es, einen Liter Bier in nur 3 Sekunden auszuschenken. Alleine für Zapfhähne gibt es über 1800 Patente. Das gewährleistet, dass jeder Besucher möglichst schnell seine Maß Bier/Radler bekommt.

Nachdem wir uns den Magen vollgeschlagen haben, gehen wir in Richtung Riesenrad und drehen damit eine Runde. Und auch hier finden wir noch Patente. 40 Stück laufen derzeit noch auf Riesenräder, wer hätte das gedacht.

Da wir uns nun warmgefahren haben mit den Attraktionen, geht es nun zum größten mobilen Free Fall Tower der Welt, der rund 80 Meter in die Höhe ragt. Wir entscheiden uns eine Runde mit diesem zu fahren. Oben angekommen über kommt uns der Gedanke, was wohl passiere, wenn der Strom ausfallen würde. Aber zum Glück gibt es auch hier ein patentiertes Bremssystem, das auch funktioniert, wenn einmal der Strom ausfallen sollte.

Bevor wir die Wiesn verlassen, kommen wir an einem Süßigkeiten Stand vorbei, und nehmen uns eine Zuckerwatte und Popcorn mit nach Hause. Und schon wieder kommen wir mit patentierten Geräten in Verbindung.

Also denkt dran, wenn ihr das nächste Mal auf dem Oktoberfest eure kühle Maß genießt, ein Fahrgeschäft besteigt, oder einfach was Süßes genießt, dass euch auch hier überall patentierte Erfindungen umgeben.

 

Weiterführende Links:

Quellenangaben:


Feedback oder Fragen? Wir freuen uns über Deinen Kommentar
36

Kommentare zu diesem Artikel (0)

Noch keine Kommentare vorhanden? Schreib’ doch den ersten Kommentar zum Beitrag!

Einen Kommentar schreiben

About PI-Studis

Der PI-Studis Blog ist eine Initiative von Studierenden des Studiengangs Patentingenieurwesen an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden.


Blog Suche