Pi-Studis Blog - Studium, Patente, Innovationen, und mehr

Deutschlandstipendium

von Cornelia Otto
Cornelia Otto

Infos rund um das Deutschlandstipendium an der HAW und Möglichkeiten, sich an der Hochschule zu engagieren.

Ich heiße Cornelia Otto und studiere jetzt im 8. Semester (Diplom) Patentingenieurwesen.

Auf diesem Weg möchte ich euch zeigen, dass es sich auf der einen Seite lohnt, sich auf die Prüfungen und das Studium zu konzentrieren, aber es sich auf der anderen Seite auch lohnt sich für die Hochschule/Vereine zu engagieren. „Der Lohn“ könnte das Deutschland-stipendium sein.

Wer nicht weiß, was das genau ist: Hier eine kurze Erläuterung:

Das Deutschlandstipendium ist eine Förderung begabter Studierender der HAW, die hervorragende Leistungen im Studium erbringen, mit Berücksichtigung auch persönlicher Umstände und gesellschaftlichen Engagements für Dritte während des Studiums. Die Stipendien in Höhe von 300 € monatlich werden vom Bund zur einen Hälfte finanziert, die andere Hälfte wird von einem privaten Förderkreis aus HAW-Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen getragen.

Ich habe eben dieses Deutschlandstipendium für den Durchgang 2012/2013 für den Studiengang Patentingenieurwesen erhalten. Durch meine sehr guten Leistungen und mein Engagement für die Hochschule, das sich unter anderem in der Organisation des „careerday 2011“ und der jahrelangen Teilnahme am Mentoring-Programm zeigte, hatte ich die Voraussetzungen erfüllt und konnte auf ein Stipendium hoffen.

Es gibt an der Hochschule zahlreiche Möglichkeiten sich zu engagieren. Mentoring-Programm, Running Snail Racing Team, Technik ohne Grenzen etc.

Mein Rat: Traut euch und bewerbt euch! Dieses Stipendium ist eine großartige Chance in jeglicher Hinsicht.

Die Bewerbungsfrist für den nächsten Durchgang 2013/2014 beginnt am 31.07.2012. Es gibt für den nächsten Durchgang wieder 42 Stipendien zu vergeben.

Grüße Conny

 

Weiterführende Links:

Ich heiße Cornelia Otto und studiere jetzt im 8. Semester (Diplom) Patentingenieurwesen.

Auf diesem Weg möchte ich euch zeigen, dass es sich auf der einen Seite lohnt, sich auf die Prüfungen und das Studium zu konzentrieren, aber es sich auf der anderen Seite auch lohnt sich für die Hochschule/Vereine zu engagieren. „Der Lohn“ könnte das Deutschland-stipendium sein.

Wer nicht weiß, was das genau ist: Hier eine kurze Erläuterung:

Das Deutschlandstipendium ist eine Förderung begabter Studierender der HAW, die hervorragende Leistungen im Studium erbringen, mit Berücksichtigung auch persönlicher Umstände und gesellschaftlichen Engagements für Dritte während des Studiums. Die Stipendien in Höhe von 300 € monatlich werden vom Bund zur einen Hälfte finanziert, die andere Hälfte wird von einem privaten Förderkreis aus HAW-Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen getragen.

Ich habe eben dieses Deutschlandstipendium für den Durchgang 2012/2013 für den Studiengang Patentingenieurwesen erhalten. Durch meine sehr guten Leistungen und mein Engagement für die Hochschule, das sich unter anderem in der Organisation des „careerday 2011“ und der jahrelangen Teilnahme am Mentoring-Programm zeigte, hatte ich die Voraussetzungen erfüllt und konnte auf ein Stipendium hoffen.

Es gibt an der Hochschule zahlreiche Möglichkeiten sich zu engagieren. Mentoring-Programm, Running Snail Racing Team, Technik ohne Grenzen etc.

Mein Rat: Traut euch und bewerbt euch! Dieses Stipendium ist eine großartige Chance in jeglicher Hinsicht.

Die Bewerbungsfrist für den nächsten Durchgang 2013/2014 beginnt am 31.07.2012. Es gibt für den nächsten Durchgang wieder 42 Stipendien zu vergeben.

Grüße Conny

 

Weiterführende Links:


Feedback oder Fragen? Wir freuen uns über Deinen Kommentar
36

Kommentare zu diesem Artikel (0)

Noch keine Kommentare vorhanden? Schreib’ doch den ersten Kommentar zum Beitrag!

Einen Kommentar schreiben

About PI-Studis

Der PI-Studis Blog ist eine Initiative von Studierenden des Studiengangs Patentingenieurwesen an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden.


Blog Suche