Pi-Studis Blog - Studium, Patente, Innovationen, und mehr

Tag der Schulen 2013

von Matthias Wiedemann
Matthias Wiedemann

Am Tag der Schulen bestand die Möglichkeit sich über die Studiengänge der Hochschule Amberg-Weiden zu informieren. Rund 60 Schüler wollten den Studiengang Patentingenieurwesen näher kennenlernen.

Über 400 Schülerinnen und Schüler der regionalen Gymnasien sowie Fach- und Berufsoberschulen fanden am 10. Juli 2013 ihren Weg an die Hochschule Amberg Weiden.

In Amberg erfolgte die Begrüßung der SchülerInnen und Lehrkräfte  durch Frau Prof. Dr. Klug in der Sporthalle. Im Anschluss daran teilten sich die SchülerInnen in  kleine Gruppen auf und besuchten dann, geleitet durch ihre Studentischen Guides, die verschiedenen Vorträge.

Besonders gefreut haben wir uns über die ca. 60 TeilnehmerInnen die dem Vortrag unseres Studienganges  zum Thema „Innovation und Patente“  so aufmerksam gelauscht haben.

Ziel des Vortrages war es den SchülerInnen die möglichen Arbeitsfelder eines Patentingenieurs aufzuzeigen und Sie für die Bedeutung von Patenten für die Wirtschaft zu sensibilisieren.

Dabei wurde anhand eines Beispiels (US2013154031A1) die „Entstehung“ eines Patents nachvollzogen und den SchülerInnen aufgezeigt wie das im Studium erlangte Wissen dabei zum Einsatz kommt.

Zum Abschluss gab es noch einige witzige Schriften wobei besonders die „Trage, insbesondere zum Transport lebender Tiere“ (G8204815.0) für Erheiterung sorgte.  

Abschließend  möchte ich mich noch einmal bei den Teilnehmern  für ihr Kommen bedanken und hoffe, dass wir den Nebel um die Existenz des Patentingenieurs etwas lüften konnten und so vielleicht auch den ein oder anderen für unseren Studiengang begeistert haben.

Über 400 Schülerinnen und Schüler der regionalen Gymnasien sowie Fach- und Berufsoberschulen fanden am 10. Juli 2013 ihren Weg an die Hochschule Amberg Weiden.

In Amberg erfolgte die Begrüßung der SchülerInnen und Lehrkräfte  durch Frau Prof. Dr. Klug in der Sporthalle. Im Anschluss daran teilten sich die SchülerInnen in  kleine Gruppen auf und besuchten dann, geleitet durch ihre Studentischen Guides, die verschiedenen Vorträge.

Besonders gefreut haben wir uns über die ca. 60 TeilnehmerInnen die dem Vortrag unseres Studienganges  zum Thema „Innovation und Patente“  so aufmerksam gelauscht haben.

Ziel des Vortrages war es den SchülerInnen die möglichen Arbeitsfelder eines Patentingenieurs aufzuzeigen und Sie für die Bedeutung von Patenten für die Wirtschaft zu sensibilisieren.

Dabei wurde anhand eines Beispiels (US2013154031A1) die „Entstehung“ eines Patents nachvollzogen und den SchülerInnen aufgezeigt wie das im Studium erlangte Wissen dabei zum Einsatz kommt.

Zum Abschluss gab es noch einige witzige Schriften wobei besonders die „Trage, insbesondere zum Transport lebender Tiere“ (G8204815.0) für Erheiterung sorgte.  

Abschließend  möchte ich mich noch einmal bei den Teilnehmern  für ihr Kommen bedanken und hoffe, dass wir den Nebel um die Existenz des Patentingenieurs etwas lüften konnten und so vielleicht auch den ein oder anderen für unseren Studiengang begeistert haben.


Feedback oder Fragen? Wir freuen uns über Deinen Kommentar
36

Kommentare zu diesem Artikel (0)

Noch keine Kommentare vorhanden? Schreib’ doch den ersten Kommentar zum Beitrag!

Einen Kommentar schreiben

About PI-Studis

Der PI-Studis Blog ist eine Initiative von Studierenden des Studiengangs Patentingenieurwesen an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden.


Blog Suche