Pi-Studis Blog - Studium, Patente, Innovationen, und mehr

Marketing live erleben -- VDI-Technikmeile 2016

von Johannes Errras
Johannes Errras

Am 22. Juli 2016 fand die VDI-Technikmeile in Nürnberg statt. Die OTH Amberg-Weiden war mit einem Messestand beteiligt. Am Freitag durften Matthias und ich mitarbeiten.

Die VDI-Technikmeile 2016 ist eine Veranstaltung des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) und präsentiert einen bunten Mix verschiedener Unternehmen und Institutionen rund um den Ingenieurberuf. Das diesjährige Motto der Messe lautete "Alltag Digital".

Am Stand der OTH konnten wir unsere bisher erlernten Marketingfähigkeiten unter Beweis stellen. So haben wir verschiedene neue Trends in der Technik vorgestellt, wie das 3D-Laser-Drucken, einen Segway aus der hochschuleigenen Entwicklung, oder die Virtuelle Realität mittels 3D-Brille. Für Studieninteressenten gab es ein breites Sortiment an Infomaterial über die Studiengänge und das Studentenleben an der OTH.  

Neben der Information, einem gut ausgestattetem Stand und Studierenden, die den Messebesuchern mit Rat und Tat zur Seite standen, wissen wir: Gutes Marketing ist nicht nur informativ, sondern auch unterhaltend. So sorgte zum einen das Gewinnspiel mit dem an der Hochschule gefertigten "Stehaufkreisel" für Aufmerksamkeit. Damit lockten wir neben Interessenten auch zahlreiche Messebesucher jeden Alters an unseren Stand.

Die 3D-Brille, welche Matthias und ich betreuten, war ein weiteres Highlight des Standes. Sie ermöglichte nicht nur den künftigen Studierenden, sich vorab ein Bild vom Campus der Hochschule zu machen. Es wurde ein "Rundgang" in der virtuellen Realität mittels Virtual Reality Brille angeboten, welcher von den Besuchern gerne angenommen wurde. Zudem war es für die Besucher amüsant anzusehen, wie sich der 3D-Brillen-Träger in der virtuellen Welt umschaute. 

Alles in Allem waren es zwei gelungene Tage für die OTH Amberg-Weiden, welche sich zum Ziel gesetzt hatte, den Bekanntheitsgrad der OTH im Nürnberger Raum zu steigern. Die Standbetreuung der Technikmeile bot uns die Möglichkeit unser theoretisches Wissen im Bereich Marketing auszubauen, noch wichtiger war es mir aber miterleben zu können, wie Marketing praktisch funktioniert.

Praktische Erfahrungen sammeln, indem man das Erlernte umsetzt oder doch nur eine theoretische Ausbildung? Was ist eurer Meinung nach wichtiger und vor allem besser für die berufliche Karriere?

Die VDI-Technikmeile 2016 ist eine Veranstaltung des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) und präsentiert einen bunten Mix verschiedener Unternehmen und Institutionen rund um den Ingenieurberuf. Das diesjährige Motto der Messe lautete "Alltag Digital".

Am Stand der OTH konnten wir unsere bisher erlernten Marketingfähigkeiten unter Beweis stellen. So haben wir verschiedene neue Trends in der Technik vorgestellt, wie das 3D-Laser-Drucken, einen Segway aus der hochschuleigenen Entwicklung, oder die Virtuelle Realität mittels 3D-Brille. Für Studieninteressenten gab es ein breites Sortiment an Infomaterial über die Studiengänge und das Studentenleben an der OTH.  

Neben der Information, einem gut ausgestattetem Stand und Studierenden, die den Messebesuchern mit Rat und Tat zur Seite standen, wissen wir: Gutes Marketing ist nicht nur informativ, sondern auch unterhaltend. So sorgte zum einen das Gewinnspiel mit dem an der Hochschule gefertigten "Stehaufkreisel" für Aufmerksamkeit. Damit lockten wir neben Interessenten auch zahlreiche Messebesucher jeden Alters an unseren Stand.

Die 3D-Brille, welche Matthias und ich betreuten, war ein weiteres Highlight des Standes. Sie ermöglichte nicht nur den künftigen Studierenden, sich vorab ein Bild vom Campus der Hochschule zu machen. Es wurde ein "Rundgang" in der virtuellen Realität mittels Virtual Reality Brille angeboten, welcher von den Besuchern gerne angenommen wurde. Zudem war es für die Besucher amüsant anzusehen, wie sich der 3D-Brillen-Träger in der virtuellen Welt umschaute. 

Alles in Allem waren es zwei gelungene Tage für die OTH Amberg-Weiden, welche sich zum Ziel gesetzt hatte, den Bekanntheitsgrad der OTH im Nürnberger Raum zu steigern. Die Standbetreuung der Technikmeile bot uns die Möglichkeit unser theoretisches Wissen im Bereich Marketing auszubauen, noch wichtiger war es mir aber miterleben zu können, wie Marketing praktisch funktioniert.

Praktische Erfahrungen sammeln, indem man das Erlernte umsetzt oder doch nur eine theoretische Ausbildung? Was ist eurer Meinung nach wichtiger und vor allem besser für die berufliche Karriere?


Feedback oder Fragen? Wir freuen uns über Deinen Kommentar
36

Kommentare zu diesem Artikel (0)

Noch keine Kommentare vorhanden? Schreib’ doch den ersten Kommentar zum Beitrag!

Einen Kommentar schreiben

About PI-Studis

Der PI-Studis Blog ist eine Initiative von Studierenden des Studiengangs Patentingenieurwesen an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden.


Blog Suche